Das war "Beat it"

Das Car-Audio & Multimedia-Festival "Beat it" im Juli war ein wirklich großartiger Erfolg. In dem kleinen Dorf Hahnstätten trafen sich Car-Audio Enthusiasten aus ganz Europa. Teilnehmer aus England, Holland, Belgien. Österreich und Italien trafen sich und starteten beim EMMA und beim AYA Wettbewerb, um die bestklingensten Hifi Systeme zu küren. Daniel Schäfers Eventcatering hatte für jeden leckeres vom Grill und gekühlte Getränke.

Alles in allem ein wirklich feines Wochenende, auf das wir mit Stolz zurückschauen können.

Beschreibung der Bildserie:

 

(1) Zuerst wird der Platz für die Batterie festgelegt und (2) der Entlüftungsschlauch wird durch eine Gummidichtung (3) unter das Fahrzeug verlegt. (4) Um die Batterie wird ein Gehäuse laminiert und (5) Befestigungen werden integriert. (6) So wächst das Gehäuse und darf (7) die erste Passprobe bestehen. (8) Ein luftichter Deckel wird gebaut, welcher (9) am Unterteil luftdicht verschraubt wird. (10) Löcher für die Kabel und den Entlüftungsschlauch werden gebohrt, in welche dann (11) Gummidichtungen eingesetzt werden. (12) Das Gehäuse wird schwarz lackiert und ausgekleidet, (13) damit die Batterie es mollig warm hat und fest sitzt. (14) Metallstreifen (in Schrumpfschlauch) halten die Batterie zusätzlich und die selbstgebauten Polklemmen (Kupfer) halten Einzug.(15) Die Kabel werden an den Polklemmen angeschlossen und durch die Dichtungen gezogen. (16) Der Deckel macht eine Sitzprobe, bevor das Gehäuse (17) dann komplett verbaut wird. So aufwendig und schön (obwohl unsichtbar) kann man eine Zusatzbatterie verbauen!